Breitscheid/Medenbach. Amtshilfe für die Polizei. Bergung eines verunfallten PKW in einem Waldstück zwischen Langenaubach und Medenbach zur Unfall Ursachen Ermittlung.

Dillenburg / Dierdorf. Nach einem Zugunfall auf der ICE Strecke Köln-Frankfurt a.M. wurde das THW am Morgen des 12.10.2018 von der Deutschen Bahn angefordert um bei den Aufräumarbeiten auf der Strecke zu unterstützen. Nachdem bereits mehrere Ortsverbände im Einsatz waren wurden am Samstag Mittag auch Helfer aus Dillenburg angefordert um mit der hier vorhandenen Spezialsäge "Wimutec" zu unterstützen und weiteres benötigtes Material zur Verfügung zu stellen. 

Leun-Biskirchen. Am Morgen gegen 09:00 Uhr wurde die örtliche Feuerwehr zu einem Wohnhausbrand in die Biskirchener Schulstraße alarmiert. Gegen 10:45 Uhr wurde der Baufachberater des THW-Dillenburg angefordert, um die Resttragfähigkeit des Dachs zu begutachten. Nach einer ersten Lageeinweisung, durch den Einsatzleiter der Feuerwehr, und einer anschließenden Objektbegehung konnte jedoch die vorübergehende Standsicherheit des Gebäudes festgestellt werden. Weiter Abstützmaßnahmen waren somit nicht notwendig.

Kriminalfall: Eine Woche lang Amtshilfe für die Polizei

Dillenburg. Einsatzkräfte aus vier THW-Ortsverbänden haben die Polizei bei umfangreichen Suchmaßnahmen im Bereich der Zollbuche unterstützt. Für die federführenden THW-Helfer aus Dillenburg bedeutete dies der logistisch größte Einsatz seit den Aktionen rund um den Hessentag 2016 in Herborn.

Dillenburg. Technische Hilfeleistung, Abtützen eines Parkhauses in Dillenburg an welchem es zu Schäden an tragenden Betonsäulen kam.

Dillenburg. Bei Rangierarbeiten in einem Dillenburger Betrieb ist ein Güterwagen aus den Schienen gesprungen. Das Aufgleisen war eine Herausforderung für unsere Helfer, da der Waggon mit einem Gewicht von 80 Tonnen ein hohes Maß an Technik und Sachverstand  forderte.

Dillenburg. Bedingt durch einen Stromausfall am Personenbahnhof Dillenburg wurde das THW Dillenburg, am 04.06.2018 um 22.20 Uhr, durch den Notfallmanager DB telefonisch alarmiert.

Dillenburg/Irmraut. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde durch den Ortsverband Westerburg ein Räumgerätefahrer mit Atemschutz von uns angefordert. Der OV Westerburg war seit dem späten Sonntag Abend in Irmtraut-Seck im Einsatz, dort brannte ein Stall in welchem Landmaschinen, Stroh und Heu gelagert wurden in voller ausdehnung. Die Aufgabe für unseren Räumgerätefahrer bestand darin, mit dem Radlader des OV Westerburg unter schwerem Atemschutz das brennende Stroh und Heu aus der Scheune zu fahren damit dieses abgelöscht werden konnte.

Sinn.  Auf Anforderung der Feuerwehr Sinn waren wir mit unserem Baufachberater-Team zur Begutachtung und Beurteilung eines Wasserschadens im Gebäude im Einsatz.

Weilmünster-Laubuseschbach. Am Montagmittag (5. März 2018) hat es eine Alarmierung für unseren Baufachberater gegeben. Einsatzort war der Ortsteil Laubuseschbach der Gemeinde Weilmünster im Nachbarkreis Limburg-Weilburg.

Dillenburg. Das THW Dillenburg kam am 23.01.2018 im Rahmen der Amtshilfe für die Polizei an verschiedenen Orten im Nördlichen Dillkreis zum Einsatz. Aufgabe war es verschiedene Wohnungstüren nach polizeilichen Maßnahmen zu verschließen.